Unser Leitbild

  • Wir achten im Sinne eines christlichen Menschenbildes die Einzigartigkeit und Würde der uns anvertrauten alten Menschen und wahren daher dessen Bedürfnis nach Respekt, Einfühlung, Intimität und Privatheit.
  • Pflegen und Betreuen heißt für uns, alles das für den Hilfesuchenden oder hilfebedürftigen Menschen zu tun, was dieser selbst zu seinem Wohle tun oder unterlassen würde, um sich im Altenheim Elisabeth wie „Zu Hause" zu fühlen.
  • Im Rahmen unserer Möglichkeiten erfolgt unsere Pflege ganzheitlich und wird von uns für jeden Bewohner individuell geplant, wirtschaftlich effektiv gestaltet und durch ein Dokumentationssystem unterstützt.
  • Die Pflege wird nach anerkannten und zeitgemäßen Pflegestandards ausgerichtet.
  • Wir definieren Zuständigkeiten und Verantwortungsbereiche und leben gleichzeitig eine Mitarbeiter-Kultur der Kommunikation, Koordination und Kooperation, die uns wertschätzend auf gleicher Augenhöhe begegnen lässt.
  • Jeder Mitarbeiter unseres Hauses trägt mit an der Verantwortung für eine gute und freundliche Atmosphäre im Altenheim Elisabeth.
  • Wir bemühen uns, aktuelle Fort- und Weiterbildungsangebote wahrzunehmen und lassen Erkenntnisse der modernen Pflegeforschung in unsere praktische Arbeit einfließen.
  • Jeder Mitarbeiter bemüht sich, Qualitätsmängel in unserer Arbeit zu entdecken und sich unverzüglich um deren Behebung zu bemühen.
  • Die Angehörigen und die Ärzte sind unsere Partner in der Sorge um das Wohlergehen unserer Bewohner.
  • Wir gestalten unsere Organisation durch ein Qualitätsmanagement und sichern die vereinbarten Abläufe durch QM-Sicherungsmassnahmen.

Alle in unserm Leitbild beschriebenen Handlungs- und Orientierungsparameter finden sich in unserem Pflegekonzept, unserem gerontopsychiatrischen Konzept, unserem hauswirtschaftlichem Konzept und unserem Küchenkonzept im Folgenden wieder und erfahren dort weitere Differenzierung und Umsetzung.

 

 

Bild 1